Dr. Max Rotter

Dr. phil. Max Rotter
Psychologischer Psychotherapeut
Institutsleiter

  • 2007 Diplom in Psychologie
  • 2010 Promotion
  • Ausbildung in Verhaltenstherapie
  • 2012 Approbation als Psychologischer Psychotherapeut
  • Weiterbildungen in Schematherapie und emotionsfokussierter Therapie und CPT
  • Psychotherapieschwerpunkte: Persönlichkeitsstörungen,
    Traumafolgestörungen, Schematherapie

  • geb. 1979
  • 2011-15 als Psych. Psychotherapeut an der Hochschulambulanz der FU Berlin
  • 2013-14 Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der FU Berlin
  • seit 2014 Tätigkeit als Dozent für verschiedene Ausbildungsinstitute
  • 2014-15 Vertretungsprofessur an der Hochschule Magdeburg/ Stendal Bereich Klinische Psychologie
  • seit 2015 als Psychologischer Psychotherapeut im DGVT-Ausbildungszentrum Berlin, Schwerpunkt: Operative Institutsleitung
  • 2015-16  Ausbildung zum Supervisor am Ausbildungszentrum Berlin
  • seit 2017 Tätigkeit als Supervisor für das DGVT Ausbildungszentrum Berlin
  • nebenberuflich tätig in eigener Praxis

 

Publikationen

  • Linden M, Rotter M, Baumann K, Lieberei B (2007). Posttraumatic Embitterment Disorder. Definition, Evidence, Diagnosis, Treatment. Toronto: Hogrefe & Huber.
  • Linden M, Baumann K, Rotter M, Schippan B, (2007). Psychopathology of Posttraumatic Embitterment Disorder. Psychopathology, 40, 159-165.
  • Linden M, Langhoff C, Rotter M (2007). Definition, Operationalization and Quality Assurance of Psychotherapy. An Investigation with the Behavior Therapy-Competence-Checklist (BTCC). Psychiatria Danubia, 19, 308-316.
  • Linden M, Baumann K, Lieberei B, Rotter M (2008). Posttraumatic embitterment disorder (PTED) in comparison to other mental disorders. Psychotherapy and Psychosomatics, 70, 50-56.
  • Linden M, Baumann K, Rotter M, Lieberei B (2008). Diagnostic Criteria and the Standardized Diagnostic Interview for Posttraumatic Embitterment Disorder (PTED). International Journal of Psychiatry in Clinical Practice, 12, 93-96.
  • Rotter M, Linden M (2008). Diagnostik und Therapie der paranoiden Persönlichkeitsstörung. In: Persönlichkeitsstörungen: Theorie und Therapie (S. 105-110). Hrsg.: Kernberg et al. Schattauer: Stuttgart, 12, 73-144.
  • Linden M, Rotter M, Baumann K, Lieberei B (2009). The Posttraumatic Embitterment Disorder Self-Rating Scale (PTED Scale). Clinical Psychology and Psychotherapy, 16, 139-147.
  • Baumann K, Rotter M, Linden M (2009). Kompetenzen zur Bewältigung belastender Lebensereignisse und der Schutz vor Anpassungsstörungen. Journal für Neurologie, Neurochirurgie und Psychiatrie, 10, 82-86.
  • Linden M, Baumann K, Lieberei B, Lorenz C, Rotter M (2011). Treatment of Posttraumatic Embitterment Disorder with cognitive behaviour therapy based on wisdom psychology and hedonia strategies. Psychotherapy and Psychosomatics, 80, 199-205.
  • Rotter M (2011). Embitterment and personality disorder. In: Embitterment: Societal, psychological, and clinical perspectives (pp. 177-186). Eds.: M. Linden & A. Maercker: Springer: Wien.
  • Rotter M, Renneberg B, Kaluza G (2016). Stressbewältigung. In: Psychologie in der medizinischen Rehabilitation: Ein Lehr- und Praxishandbuch (161-172). Hrsg.: J. Bengel & O. Mittag: Springer: Heidelberg.
  • Santa Maria A, Wörfel F, Wolter C, Gusy B, Rotter M, Stark S, Kleiber D, Renneberg B (2017). The Role of Job Demands and Job Resources in the Development of Emotional Exhaustion, Depression and Anxiety Levels among Police Officers. Police Quarterly, in print.
  • Linden M, Rotter M (2018). Spectrum of embitterment manifestations. Psychological Trauma Theory Research Practice and Policy 10(1), 1-6.
  • Linden M, Rotter M (2019). Unemployment and embitterment in contrast to general psychological distress. Work 62(1), 133-138.

...alle Teammitglieder anzeigen

Kontakt mit Dr. Max Rotter aufnehmen